Informationen

Was kann ich mir eigentlich leisten? Ist ein Kauf günstiger als eine Mietwohnung? Diese und viele andere Fragen beantworten Ihnen unsere Finanzrechner.

Ihr Weg ins Eigenheim.
Wie läuft eine Baufinanzierung ab?

Anfrage und Terminvereinbarung

Sie können sich entweder online einen Zinsvorschlag einholen oder direkt einen Termin mit unseren Spezialisten vereinbaren. Nutzen Sie zur Terminvereinbarung gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie unsere DirektFiliale unter 04621 388-0 an. Sie bekommen vorab eine Terminbroschüre von uns, die Sie bitte ausgefüllt und gerne schon zusammen mit den erforderlichen Unterlagen vor dem Termin an uns per E-Mail oder Post zurücksenden. Die Terminbroschüre finden Sie auch hier.

Erforderliche Unterlagen

Ihre Ziele und Wünsche

Wir möchten Sie kennenlernen, deshalb verschaffen wir uns gemeinsam mit Ihnen einen Überblick über Ihre Ziele und Wünsche. Zudem prüfen wir mit Ihnen Ihre finanzielle sowie persönliche Situation und sichten die bereits vorhandenen Unterlagen.
Wir erklären Ihnen in diesem Gespräch, worauf es bei Ihrer Baufinanzierung ankommt und klären Ihre Fragen. Bitte planen Sie für dieses Gespräch ca. 90 Minuten ein.

Auswertung aller Unterlagen und Angebotserstellung

Wir werten Ihre eingereichten Unterlagen sorgfältig aus und erstellen für Sie ein individuelles Angebot.

Folgegespräch

In einem nächsten Termin besprechen wir mit Ihnen unser Angebot und klären Ihre Fragen dazu. Uns ist es wichtig, dass Sie die Details verstehen, denn Ihre Baufinanzierung soll für Sie transparent und planbar sein.
Wenn Sie Bedenkzeit für die Annahme unseres Angebotes benötigen, ist das natürlich kein Problem. Wenn bei Ihnen weitere Fragen auftauchen, dann nehmen wir uns gerne die Zeit, um diese in einem weiteren Termin zu besprechen.

Abschluss

Wenn Sie mit unserem Angebot einverstanden sind und es annehmen, dann kommt es zum Abschluss der Baufinanzierung. Im Anschluss wird dann entsprechend der vereinbarten Abfolge und Termine der Finanzierungsbetrag ausgezahlt.

Betreuung

Wir sind natürlich auch nach Abschluss des Vertrages für Sie da. Sollten Sie Fragen haben oder Änderungen wünschen, dann kontaktieren Sie uns gerne.

Häufig gestellte Fragen zur Baufinanzierung

Die Baunebenkosten werden gerne einmal vergessen, sind jedoch keinesfalls zu vernachlässigen. In der Regel können 15 % vom Verkehrswert (bei Neubau ca. 10 % bei Kauf einer Immobilie) des Gebäudes als Baunebenkosten angesetzt werden. Zu diesen Kosten zählen u.a. Planungskosten (Architekt, Statiker, Ingenieure), Maklergebühren (zwischen 3,57 % und 6 %), Notar- und Grundbuchkosten (zwischen 2 % und 2,5%), Ein- und Vermessung des Gebäudes, Anschlusskosten (Strom, Wasser und Abwasser, Telefon, Gas/Fernwärme) und die Bauversicherung. Auch zu berücksichtigen sind die „doppelten Kosten“ für die Mietwohnung und den Kapitaldienst (Zins + Tilgung), die während der Bauphase anfallen. Zudem fällt in Schleswig-Holstein eine Grunderwerbsteuer in Höhe von 6,5 % des Kaufpreises an.

Ein Grundbuch wird beim Amtsgericht geführt und ist der amtliche, öffentliche Nachweis über die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks. Auch sind hier u.a. die Grundstücksgröße sowie die Rechte und Lasten, die mit dem Grundstück verbunden sind, eingetragen. Ein Auszug des Grundbuches über das persönlich infrage kommende Objekt wird auch von der Bank benötigt, um eine Finanzierung auf solide Füße zu stellen.

Beim Effektivzins sind sämtliche Kosten und Gebühren der Bank enthalten; er ist der maßgebliche Zinssatz und eignet sich zum Vergleichen von Finanzierungsangeboten.

Die Zinsbindung ist der Zeitraum, über den sich Kunden und Bank auf einen Zinssatz einigen, an den sich beide Partner während dieser Zeit gebunden haben (gewöhnlich = vereinbarte Laufzeit des Kreditvertrages). Wie lange die Zinsbindung ausfallen sollte, ist individuell verschieden. Kommt einem der aktuelle Zinssatz schon sehr gut/niedrig vor und erwartet man, dass der Zins am Kapitalmarkt zukünftig steigen wird, empfiehlt sich eine lange Zinsbindung (über 10 Jahre). Geht man davon aus, dass die Zinsen am Kapitalmarkt weiter fallen, ist eher eine kürzere Laufzeit interessant.

Eine Nachfinanzierung wird gewöhnlich dann benötigt, wenn das veranschlagte Budget nicht ausreicht. Da eine Nachfinanzierung gewöhnlich nicht mehr voll mit Sachsicherheiten hinterlegt werden kann, ist sie meist teurer. Daher empfiehlt sich das Bauvorhaben gründlich zu planen, einen Puffer von mind. 10% mit einzubauen und während der Bauphase den Verlockungen von ungeplanten Sonderausstattungen zu widerstehen.
Eine Anschlussfinanzierung kommt dann zum Tragen, wenn die Zinsbindung abläuft. Wer dann (wie die meisten Kreditnehmer) noch nicht alle Schulden beglichen hat, schließt einen neuen Kreditvertrag ab, die sogenannte Anschlussfinanzierung, die heutzutage schon bis zu 5 Jahre vor Ablauf der bestehenden Finanzierung möglich ist (Forward-Darlehen).

Ja. Der Staat fördert besonders ökologische Bauvorhaben durch die Gewährung besonders zinsgünstiger Kredite. Diese Kredite werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergeben und werden über uns beantragt. Da es sehr viele verschiedene Tarife der KfW gibt, empfiehlt sich das Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten. Eine weitere interessante staatliche Förderung ist das Thema „Wohn-Riester“. Auch hier gewährt der Staat Zuschüsse. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere Fördermöglichkeiten über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) und die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH).

Es gibt die Möglichkeit einer langen Zinsbindung, aber trotzdem haben Sie eine gewisse Flexibilität in der Finanzierung mit Sondertilgungsmöglichkeit, Tilgungswechsel, Tilgungserhöhung und Tilgungssenkung sowie Sonderkündigungsrecht. Diese Details besprechen Sie am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten.

Sie sollten an die Absicherung der Immobilie sowie die finanzielle Absicherung von Ihnen selbst und Ihren Angehörigen denken. Zudem ist es sinnvoll Modernisierungsvorsorge zu betreiben, also eine Art „Krankenschein“ für Ihre Immobilie. Bei diesen Themen stehen wir Ihnen natürlich auch zur Seite.